Auf dieser Info stellen wir Informationen über die Pfadfinderei und das, was man dazu wissen sollte, zur Verfügung. Diese Seite wird nach und nach mit Informationen gefüllt werden, denn alles auf einmal zur Verfügung zu stellen, ist einfach zu viel.

Pfadfinder-Infos

Bei den Pfadfindern gehören Abkürzungen zum Alltag. Wenn Pfadfinder von ihrer Arbeit erzählen, fallen sehr oft diese Abkürzungen mit denen der Nicht-Pfadfinder nicht anfangen kann.

Los geht es schon mit dem Verband:

DPSG = Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg

Die DPSG gliedert sich in den Bundesverband mit Sitz in Neuss. Darunter sind die Diözesanverbände, die alle Pfadfinderinnen und Pfadfinder der DPSG einer Diözese beinhalten. Diese wiederum sind unterteilt in Bezirke, was in aller Regel den Landkreisen bzw. des Regionalverbandes entspricht. Die Bezirke bestehen dann aus den Stämmen, die einer oder mehreren Pfarreien angehören können.

World Organization of the Scout Movement

Die WOSM ist der Pfadfinderweltverband mit Sitz in Genf / Schweiz. Mehr als 36 Millionen Pfadfinder aus 160 Ländern gehören der Weltorganisation an.

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) ist als Mitglied im Ring deutscher Pfadfinderverbände (RdP) zusammen mit dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) und dem Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) in der WOSM.

Der WOSM ist der männliche Pfadfinderverband. Die Pfadfinderinnen sind in der WAGGGS organisiert.

World Association of Girl Guides and Girl Scouts

Die WAGGGS ist die Weltorganisation der Pfadfinderinnen. Sie ist weltweit die größte ehrenamtliche Organisation für Mädchen und junge Frauen. Der Verband hat ca. 10 Millionen Mitglieder in 146 Ländern.

Die DPSG ist nicht Mitglied der WAGGGS.

Die deutschen Pfadfinderinnen der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg (PSG), der Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) und der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) sind über den Ring Deutscher Pfadfinderinnenverbände (RDP) Mitglied in der World Association of Girl Guides and Girl Scouts.

rdp

RDP + RdP = rdp

Was kompliziert wirkt, ist eigentlich ganz einfach. Es gibt je einen Weltverband für die weiblichen Mitglieder und einen für die männlichen Mitglieder.

Über den Ring Deutscher Pfadfinderinnenverbände (RDP) sind BdP, PSG und VCP im Weltbund der Pfadfinderinnen World Association of Girl Guides and Girl Scouts (WAGGGS) vertreten.

BdP, DPSG und VCP sind über den Ring deutscher Pfadfinderverbände (RdP) in der Weltpfadfinderbewegung World Organisation of Scout Movement (WOSM) vertreten.

Als Arbeitsgemeinschaft vertreten die Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) die gemeinsamen Interessen ihrer Mitgliedsverbände im jugendpolitischen Bereich und setzen sich für die Belange der Kinder und Jugendlichen in der Öffentlichkeit ein. So sind die beiden Ringeverbände gemeinsam Mitglied im Deutschen Bundesjugendring (DBJR) und in der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ).

DPSG Abkürzungsfibel

StaVo ist die gebräuchlichste Abkürzung für den Stammesvorstand. Dahinter verbirgt sich auch die Stammesvorsitzende und der Stammesvorsitzende.

Somit ist die StaVo-Runde ein Treffen der Stammesvorstände auf Bezirksebene.

In anderen Pfadfinderverbänden und Bünden (VCP und BdP) taucht der Begriff des StaFü auf, was Stammesfüher bedeutet und mit dem Stammesvorsitzenden gleichgesetzt werden kann.

StuKo steht für Stufenkonferenz.

Die Stufenkonferenz ist ein Treffen der Leiterinnen und Leiter der Alterstufen in der DPSG auf Bezirks-, Diözesan- und Bundesebene. So treffen sich die Leiterinnen und Leiter in unregelmäßigen Abständen auf Bezirksebene in der Wölflings-, Jungpfadfinder- und Pfadfinder-Stufenkonferenz.

Einmal im Jahr findet eine gemeinsame Stufenkonferenz aller Alterstufen statt.